Montag, 5. Januar 2015

PEGIDA in Dresden abgesagt

Dresden (and) - Die für heute angekündigte PEGIDA-Demonstration in Dresden wurde aufgrund interner Streitigkeiten im Organisationsteam abgesagt. Organisator Kressmann teilte öffentlich auf Facebook mit: "Ich nehm das nicht auf meine Kappe wenn uns hier alles um die Ohren fliegt!". Die Absage durch die Stadt wurde bereits bestätigt.

Sollte man trotzdem zur PEGIDA-Demonstration in Dresden anreisen, so teilt die Stadtverwaltung mit, so riskiere man empfindliche Strafen vom Platzverweis bis hin zu einer möglichen Abschiebung aus Dresden. (Quelle: dpo)

Update 05.01.2015: Die Veranstalter haben aufgrund interner Streitereien und Unwissenheit ausversehen die Absage dementiert. Eine ausführliche Recherche der MorgenSchau finden Sie hier.