Montag, 4. Mai 2015

Fernbusfahrer schließen sich an: 6 Tage Streik mit GDL

Berlin (MS) - Bereits wenige Stunden nach der Bekanntgabe des sechstägigen Streiks der GDL gab nun auch die Gewerkschaft der Fernbusfahrer (GDF) bekannt, dass bundesweit sämtliche Fernbuslinien vom 5. Mai um 2.00 Uhr morgens bis 10. Mai um 9.00 Uhr bestreikt werden. Damit reagiert die Gewerkschaft auf schlecht bezahlte Arbeitsplätze im Discount-Preiskampf des neuen Fernbus-Marktes. Kritiker werfen derweil der GDL vor das nicht vorhandene Personenbeförderungsmonopol auszunutzen.


Der Streik weitet sich aus
Inzwischen kündigten auch Carsharing-Dienstleister, Mietwagen-Agenturen, Taxi-Unternehmen, Mitfahrzentralen, Fluglinien und Fahrgemeinschaft-Gruppen auf Facebook ihre Solidarität an, welche ebenfalls ab Dienstag sämtliche Aktivitäten einstellen werden.

Bahnbrechende Stimmung im Netz
In den sozialen Netzwerken ist die Stimmung bereits jetzt schon oft unter der Gürtellinie. So schreibt Hans W. auf Facebook: "Ich bekomme wirklich das Kotzen. Bei nur 44 Millionen zugelassenen Fahrzeugen und 30 Millionen Arbeitsplätzen in unserem Land müssten am Ende teilweise zwei Personen gemeinsam zur Arbeit fahren. Das kann man doch niemandem zumuten!"