Mittwoch, 27. Mai 2015

Pegida startet in Sommerpause: "Es ist momentan einfach zu hell"

Dresden (MS) - Pegida startet unerwartet in eine Sommerpause. Dies gab Organisator Lutz Bachmann auf der Demonstration am 25. Mai (Siehe Video) bekannt. Hintergrund sei die Helligkeit, die Spaziergänger von der Demonstranten fern halte, wie auch umgehend auf Facebook kommuniziert wurde.

"Wie aus vielen Mails hervorgeht, ist es vielen Spaziergängern mittlerweile Montagsabends einfach zu hell, sie befürchten, leider zu Recht, beruflichen und gesellschaftlichen Repressalien ausgesetzt zu werden, sollten sie erkannt werden." ist auf der offiziellen Facebook-Seite zu lesen. Aus diesem Grund werde Pegida bis zum 07. September eine Sommerpause einlegen.

Bachmann bittet die entsprechende Facebook-Veranstaltung und den Artikel breitflächig zu teilen, da die Reichweite der Pegida-Seite stark eingeschränkt sei. Hintergrund sei eine Manipulation durch CIA, BND und Facebook. Weiterhin erklärte er gegenüber MorgenSchau, dass die Spaziergänger von dubiosen Webseiten ohne Impressum Abstand halten sollen.

Update 17:05 Uhr: Um eine größere Reichweite zu erzielen twittert Pegida inzwischen unter dem Hashtag #PegidaSommerpause.

Zur Facebook-Veranstaltung