Sonntag, 16. August 2015

"Die Rechte Dortmund" klärt auf: Parkplatzsex gegen Homophobie

Dortmund (MS) - Um über ansteckende Krankheiten wie Homophobie aufzuklären, führte die Partei
Der Minion-Look für mehr Seriosität.
"Die Rechte" am 13. August eine Informationsveranstaltung auf einem Autobahnparkplatz durch.

"Ich leide selbst an Homophobie und trage aus diesem Grund immer Handschuhe, um niemanden anzustecken.", erklärt ein aufrechter Aktivist des Stadtschutzes der Partei "Die Rechte" stolz gegenüber MorgenSchau. "Homophobie tritt oft mit Begleiterscheinungen wie Islamophobie auf, beide Krankheitsbilder stellen eine Lebensgefährliche Situation für andere Menschen dar." ergänzt ein weiterer Aktivist. Um in der Öffentlichkeit seriös zu wirken kleideten sich die Parteimitglieder während der Veranstaltung als Minions und nahmen an dem Geschlechtsverkehr vor Ort teil.



Um möglichst viele Menschen mit ihrem Anliegen zu erreichen, dokumentierten die besorgten Bürger die Veranstaltung in Form eines hochprofessionellen Videos. Dieses Video erntete aufgrund seiner hohen Brisanz innerhalb weniger Stunden Millionen likes auf Facebook.