Donnerstag, 1. Oktober 2015

Nach Werbung in Gratis-Bild: VW endlich wieder glaubwürdig!

Wolfsburg (MS) - Dunkle Tage stehen hinter dem VW-Konzern, der durch seinen Abgas-Skandal in ein dunkles Aktientief stürzte. Denn: Die Welt verlor das Vertrauen in eines der letzten Glaubwürdigen Unternehmen neben dem ADAC und der National Security Agency.
Glaubwürdigkeit, die Währung der Aktienmärkte

Es ist die wahrscheinlich größte Sensation des VW-Konzerns seit seiner Gründung im Jahre 1937: Durch eine ausgeklügelte PR-Aktion konnte der kriselnde Konzern nach dem Abgas-Skandal seinen Hals aus der Schlinge ziehen. Dafür benötigte es lediglich zwei ganzseitige Werbeanzeigen und einen kleineren Werbeteil auf der Titelseite der Gratis-Bild zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit.

In der eigens einberufenen Pressekonferenz erklärt der neue Kommunikations-Chef Stephan Grühsem: "Wir sind froh mit der Bild einen seriösen Werbepartner gefunden zu haben, der uns in diesen schweren Stunden aus der Krise ziehen konnte. Nur durch das hohe Maß an Glaubwürdigkeit konnten wir dorthin zurückkehren, wo wir bereits vor wenigen Wochen Standen."