Samstag, 21. November 2020

Wegen Impfwerfern - Querdenken sagt Demo ab

Leipzig (MS) - Die Organsiatoren von "Querdenken" rufen kurzfristig die Anhänger ihrer Sekte nicht an der geplanten Demonstration teilzunehmen. Hintergrund seien Hinweise aus Regierungskreisen.

"Wir haben aus vollkommen seriösen Quellen von der Regierung erfahren, dass die Teilnehmer an der Demonstration heute massenweise geimpft werden sollen. Bilder davon konnte ich in einer anonymen Telegram-Gruppe verifizieren. Und was im Internet steht, muss schließlich stimmen", erkärt ein Mitglied von Querdenken GmbH gegenüber MorgenSchau.

Live-Aufnahmen bestätigen die Impfwerfer in Leipzig

"Weiterhin haben wir tatsächlich bereits die Wasserwerfer mit den Bezeichnungen MV2, BLU3, ASN2 & SN3 in der Leipziger Innenstadt gesehen, so dass wir davon ausgehen müssen, dass diese Information stimmt. Deswegen bitten wir alle Menschen heute dringend zu Hause zu bleiben, die Demo ist bereits abgesagt" erklärt der Querdenker-Organisator abschließend.

Test-Abo: Jetzt MorgenSchau kostenlos auf Facebook abonnieren!

Sonntag, 8. November 2020

Seehofer tritt nach Arbeitsverweigerung der Polizei in Leipzig einen Schritt zurück

München/Berlin (MS) - Der Bundesinnenminister Horst Seehofer ist am Sonntagabend nach umfangreicher Kritik an ihm und der Polizei einen Schritt zurückgetreten. Hintergrund war die Arbeitsverweigerung von ihm und der ihm unterstellten Polizei bei den so genannten "Querdenker-Demos".

Seehofer trat einen Schritt zurück, holte tief Luft, um anschließend Neonazis, Hooligans, Corona-Massenverbeiter und die nicht handelnde Polizei in Schutz zu nehmen. Allerdings reichte dieser Atemzug nicht mehr aus, um zu erwähnen, dass die Polizei aktiv gegen Pressevertreter vorging und diesen sogar drohte. Kritiker fordern einen sofortigen Rücktritt von seinem Amt.